Deutsche Forschungsgemeinschaft bewilligt neuen Sonderforschungsbereich an Universitätsmedizin Mainz

Deutsche Forschungsgemeinschaft bewilligt neuen Sonderforschungsbereich an Universitätsmedizin Mainz

9,7 Millionen Euro für Entwicklung neuer Immuntherapien gegen Krebs und chronische Infektionen

Die Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) hat verkündet, dass die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) zum 1. Januar 2018 einen neuen Sonderforschungsbereich (SFB) an der Universitätsmedizin der JGU einrichten wird.  Bei einer Fördersumme von rund 9,7 Millionen Euro für die Dauer von zunächst vier Jahren hat dieser SFB das Ziel, für die Entwicklung neuer immuntherapeutischer Ansätze ein tiefergreifendes Verständnis zu entwickeln. 

Weiterführende Informationen finden Sie hier.

Quelle