BioNTech und Genevant Sciences formen strategische Partnerschaft zur Entwicklung von mRNA-Therapeutika für seltene Erkrankungen

BioNTech und Genevant Sciences formen strategische Partnerschaft zur Entwicklung von mRNA-Therapeutika für seltene Erkrankungen

Die BioNTech AG und Genevant Sciences gaben heute eine Kooperation zur Entwicklung von fünf mRNA‐Therapeutika für seltene Erkrankungen mit hohem medizinischem Bedarf bekannt. Darüber hinaus haben die Unternehmen die exklusive Lizenzierung von Genevant’s zielgerichteter RNA‐Verabreichungstechnologie für die Anwendung in fünf Krebsimmuntherapie Programmen der BioNTech vereinbart. Genevant erhält im Gegenzug für diese Lizenzen bestimmte entwicklungsabhängige und kommerzielle Meilensteinzahlungen. 

Die Zusammenarbeit im Bereich seltener Erkrankungen wird die branchenführende Lipid Nanopartikel (LNP)‐Technologie und die Produktionskapazitäten von Genevant mit der bahnbrechenden mRNA‐Wirkstoffforschungsplattform von BioNTech kombinieren, um völlig neuartige Therapeutika zu entwickeln. Beide Firmen haben bereits in ihrem jeweiligen Bereich entsprechende GMP (Good Manufacturing Practices)‐konforme Herstellungskapazitäten etabliert.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier.

Quelle