MPI-P und Universitätsmedizin Mainz entwickeln neue Methode für Medikamententransport

MPI-P und Universitätsmedizin Mainz entwickeln neue Methode für Medikamententransport

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung (MPI-P) und der Universitätsmedizin Mainz haben eine neue Methode entwickelt, um kleinste mit Medikamenten gefüllte Nanocarrier an Immunzellen andocken zu lassen, die dann wiederum Tumore angreifen. Dies verspricht in Zukunft eine zielgenaue Behandlung, die eine Schädigung von gesundem Gewebe weitestgehend vermeiden kann. Ihre Untersuchungen haben die Wissenschaftler nun in dem renommierten Fachjournal „Nature Nanotechnology“ veröffentlicht.

Die vollständige Mitteilung sowie den Link zur Originalpublikation finden Sie hier.

Quelle