Studie "Forschungslandschaft Personalisierte Medizin in Rheinland Pfalz" veröffentlicht

Studie "Forschungslandschaft Personalisierte Medizin in Rheinland Pfalz" veröffentlicht

Eine der Kernaussagen: Arbeiten des "Mainzer Immuntherapie-Hubs" sind weltweit richtungsweisend in der personalisierten Medizin

Die im Dezember im Rahmen des Projekts Transferinitiative Rheinland-Pfalz veröffentlichte Studie analysiert die Forschungslandschaft der Personalisierten Medizin (PM) und der Medizin im Allgemeinen in Rheinland-Pfalz. Als Datengrundlage dienten Publikationen und Patente der Jahre 2013 bis 2017. 

Die fünf Kernaussagen der Studie lauten:

  • Die Arbeiten des Mainzer Immuntherapie-Hubs (zu dem u.a. Ci3 sowie die Clusterpartner BioNTech und TRON gehören) sind weltweit richtungsweisend in der PM.
  • Im untersuchten Zeitraum stieg die Anzahl von Publikationen in der PM um 48 %.
  • Rheinland-pfälzische Organisationen halten zehnmal mehr Patente im Bereich PM als Organisationen anderer Bundesländer.
  • Fast jede fünfte medizinische Publikation entstand aus einer Kooperation zwischen wissenschaftlichen Einrichtungen und Unternehmen.
  • Die starken Ingenieurswissenschaften in RLP bieten gute Ansatzpunkte für Synergien in der PM.

 

Quelle 

Downloads